Hochwasser 2013 - Bilder und Eindrücke


Liebe Akitafreunde,
wir möchten uns bedanken für Euer Verständnis über unsere kurzfristige Absage der Veranstaltung anlässlich zum Tag des Hundes am 8. und 9. Juni. Vielen Dank für die lieben Worte und der angebotenen Bereitschaft zur Hilfe.

Wir sind sehr froh, dass das Hochwasser nur unsere Muldenwiesen verwüstet hat. Von der Grundstücksmauer sind einige Steine rausgebrochen und das Eingangstor ist etwas verzogen. Das ist alles kein grosser Schaden für uns, wenn man bedenkt, wie es den anderen Anwohnern ergangen ist.

Hier möchten wir Euch den Anstieg des Hochwassers an der Mulde mit Bildern dokumentieren. Alle Bilder sind von unserem Grundstück aus fotografiert.

Hochwasser 2013 Bild 1 Bild oben: Am 31.05.13 beobachteten wir, dass das Wasser schon über die Muldenwiesen anstieg.
Hochwasser 2013 Bild 2 Bild oben: Hier der Blick von unserer Terasse aus. Die Haingasse ist hier noch erkennbar, aber das Wasser hat schon die Bäume auf den Muldenwiesen eingeschlossen. Diese Bäume werden später nicht mehr da sein, denn sie sind von der Flut ausgewurzelt und weggerissen wurden.
Hochwasser 2013 Bild 3 Bild oben: Am Abend gegen 21.30 Uhr läuft das Wasser auf die Haingasse, rechts befindet sich die lange Mauer von unserem Grundstück, die uns vor dem Hochwasser schützen soll.

Unser Haus liegt ca. 3,5 m hoch von der Stelle aus, wo das Wasser gerade auf die Strasse tritt. Frank, der mir gerade entgegen läuft, würde man beim höchsten Hochwasserpegelstand, wie es später sein wird, dann nicht mehr sehen können, da das Wasser dann ca. 2,30 m hoch gestiegen ist.
Hochwasser 2013 Bild 4 Bild oben: Das Colditzer Schloss im Hintergrund. Dort werden die betroffenen Bewohner der Altstadt später beherbergt.
Hochwasser 2013 Bild 5 Bild oben: Am 01.06.13 gegen 9.30 Uhr, der Blick von unserer Terasse aus, zeigt jetzt, dass die Haingasse überflutet ist. Man kann noch einen kleinen Randstreifen der Muldenwiese erkennen. Der Pegel steigt an diesen Tag sehr wenig oder blieb gleichbleibend und wir vermuteten, dass die Mulde jetzt wieder zurück geht, aber es sollte nicht sein.
Hochwasser 2013 Bild 6 Bild oben: Am 02.06.13 ca. 9.00 Uhr zeigt dieses Bild schon einen erheblich höheren Wasserpegel. Der Randstreifen der Muldenwiese ist jetzt vollständig verschwunden.
Hochwasser 2013 Bild 7 Bild oben: Unser Rüde Maru macht seine morgentliche Runde und interessiert sich weniger für das Hochwasser der Mulde.
Hochwasser 2013 Bild 8 Bild oben: Dieses Bild zeigt rechts unsere Zufahrt und Eingangstor zum Grundstück. Links war die Strasse, die jetzt von der Mulde verschluckt wurde.
Hochwasser 2013 Bild 9 Bild oben: Frank schaut auf die gegenüberliegende Seite der Mulde. Das Hochwasser hat die Häuser schon alle erfasst, das Wasser läuft in die Häuser, die Bewohner werden evakuiert.

Für uns heisst es jetzt ausharren und warten. Wie hoch noch der Pegel steigt wissen wir noch nicht. Der Strom wurde jetzt abgestellt. Wir bleiben auf jedem Fall auf unserem Grundstück. Notfalls können wir über unser Grundstück, nach oben übers Feld laufen.
Hochwasser 2013 Bild 10 Bild oben: Frank versucht noch mal den Höhenabstand bis zur Oberkante zu messen. Er beträgt ca. 1,30 m.
Hochwasser 2013 Bild 11 Bild oben: Am Abend gegen 21.00 Uhr. Langsam wird mir jetzt doch Bange vor der kommenden Nacht. Der höchste Pegelstand war dann in der Nacht gegen 2.00 Uhr erreicht.
Hochwasser 2013 Bild 12 Bild oben: Am 03.06.13 um 7.15 traut Yoko ihren Augen kaum.
Hochwasser 2013 Bild 13 Bild oben: Als Makierung liegt der Stein rechts und das danach noch angespülte Geäst. Bis dahin kam das Wasser in der vorherigen Nacht.
Hochwasser 2013 Bild 14 Bild oben: Hier nochmal der Blick von unserem Wohnbereich. Der Wasserpegel sinkt jetzt langsam. Wir hatten ausgesprochenes Glück, denn noch ca. 1,20 Meter hoch und das Wasser wär auch auf unserem Grundstück gewesen. Die Lage entspannt sich und wir können aufatmen.

Der Strom blieb 4 Tage lang abgeschalten, aber das haben wir Dank eines Freundes gut überstanden, der uns einige gefüllte Benzinkanister über das obere Feld entgegenbrachte. Wir hatten einen kleines Notstromaggregat und konnten uns somit mit Strom zeitweise versorgen.

Nachfolgende Bilder unten: Bilder 15 - Bild 27 (Diese Bilder wurden von uns fotografiert, sie betreffen nur die Haingasse, die Muldenwiesen und das Gegenüber).
Hochwasser 2013 Bild 15
Hochwasser 2013 Bild 16
Hochwasser 2013 Bild 17
Hochwasser 2013 Bild 18
Hochwasser 2013 Bild 19
Hochwasser 2013 Bild 20
Hochwasser 2013 Bild 21
Hochwasser 2013 Bild 22
Hochwasser 2013 Bild 23
Hochwasser 2013 Bild 24
Hochwasser 2013 Bild 25
Hochwasser 2013 Bild 26
Hochwasser 2013 Bild 27
Hochwasser 2013 Bild 28
nach oben


Sie befinden sich hier:
- AKITA BILDERSTORYS -

** Rückblick 2016 **
Hundewanderung/Colditzer Forst
Bilder vom Winter/Januar

** Rückblick 2015 **
Bilder vom Sommer/Herbst
Vereinssiegerausstellung
Akita-Spaziergang

** Rückblick 2014 **
Spaziergang & Ringtraining
Akita-Spaziergang

** Rückblick vor 2014 **
Izumi mein erstes Lebensjahr
Winterzauber Teil I
Winterzauber Teil II
Herbst Impressionen
Hochwasser 2013

** RECHTLICHES **
Kontakt
Datenschutz
Bildnachweis

Wir sind Mitglied bei:

Verband deutsches Hundewesen

Japan Akita e.V.

Fédération Cynologique Internationale


Wir verwenden Hundefutter von:

Artgerechtes und gesundes Hundefutter